Referat für

Queer und alternative Lebensbeziehungen

Inklusion fördern. Vielfalt leben.

Als Referat für Queer und alternative Lebensbeziehungen setzen wir uns dafür ein, heteronormative Denkmuster und gesellschaftliche Normen an der AAU aufzubrechen. Unser Ziel ist es, durch Sensibilisierung für LGBTQIA+ Themen die Akzeptanz für alle Menschen und Lebensweisen – am Campus und darüber hinaus – zu fördern.

Wir engagieren uns aktiv für die Gestaltung von inklusiven Räumen und Veranstaltungen an der AAU, die die Vielfalt der LGBTQIA+ Community unterstützen. Dabei sehen wir uns als zentrale Anlaufstelle für den Aufbau von Netzwerken zu relevanten Organisationen, Vereinen und Institutionen in ganz Kärnten. Unsere Arbeit zielt darauf ab, ein offenes inklusives Umfeld für ALLE zu schaffen.

Durch eine Vielfalt an Aktivitäten wie Filmabenden, Workshops, Diskussionsrunden, Partys und Ausstellungen, bieten wir eine breite Plattform für Begegnungen, anregenden Austausch und Information. Mit diesen unterschiedlichen Veranstaltungen feiern wir die Vielfalt und verbessern das Gemeinschaftsgefühl.

Im offenen Dialog reflektieren und erkunden wir verschiedene Standpunkte und neue Perspektiven, um so einen wertvollen Beitrag zur Sensibilisierung für LGBTQIA+ Themen zu leisten. Wir laden dich ein, Teil unserer wundervollen Community zu werden und gemeinsam mit uns aktiv für eine inklusivere Gesellschaft einzustehen!

Du hast noch Fragen?

Anprechpersonen:

Referent_in: Patricia Reindl (sie/ihr)
Sachbearbeiter_innen: Beate Rußold (sie/ihr), Dagmar Fachberger (sie/ihr), Elisabeth Gassinger (sie/ihr), Ray Plößnig (they/them), Stefanie Rabensteiner (sie/ihr)

Kontakt: